Ti-Entertainment

Die „türkische“ Hochzeitsfeier Islam

Die „türkische“ Hochzeitsfeier

 

Die „türkische“ Hochzeitsfeier

 

Der Islam akzeptiert den Menschen mit seinem Geist und dem Körper als ein Ganzes. Ein Leben in vollkommener Harmonie und Interaktion mit seinem Umfeld ist im Islam primär. 

Die Ehe ist in jeder Religion und in jeder Kultur ein sehr wichtiger Akt zwischen zwei sich liebenden Paaren.  Die Eheschließung ist eine, wenn nicht die Entscheidung des Lebens.  Was gesellschaftspsychologisch und sozialwissenschaftlich wichtiger ist, als sich gegenseitig nur das „JA-Wort“ zu sagen, ist die Hochzeitszeremonie als ein Ganzes.

 Insbesondere in der türkischen Kultur ist das gemeinschaftliche Feiern, mit Verwandten und Freunden die Freuden zu teilen sehr weit verbreitet. Aufgrund dessen haben die Hochzeiten in der türkischen Kultur einen sehr hohen Stellenwert und werden leidenschaftlich gefeiert.

Es gibt mehrere Rituale und Umgangsformen bei den Hochzeitszeremonien. Wir möchten hier einige wichtige und weit verbreitete Rituale nennen und somit einen Einblick in die türkischen Hochzeitszeremonien  bieten. Das typischste an einer türkischen Hochzeit ist das gemeinsame Festessen und die hohe Anzahl an Gästen.  Denn die Türkische Kultur legt sehr hohen Wert auf das Kollektivitätsgefühl, was, wenn auch als diverse klischees, wohl bekannt sein darf. So kann es schon einmal vorkommen, dass der ein oder andere ferne Bekannte beleidigt ist, wenn er nicht auf die Feier eingeladen wurde. Die Hochzeiten finden also in einem breiteren Rahmen statt, als es in der deutschen Kultur üblich ist. Die Hochzeit bietet auch zugleich einen Einblick in die verschiedenen Religionen und die Gebräuche der Türkischen  Region. Jede verschiedene Region hat ihre eigene Musik, Tänze und Bräuche.  Die Hochzeiten, die hier in Deutschland stattfinden sind eher Multikulturell geprägt und richten sich an die Herkunftsstadt des Hochzeitspaares. Gleichermaßen ist  es dem Brautpaar überlassen, die Veranstaltung mit Tanz und Musik zu gestalten, oder doch eher eine gehaltene Feier, mit Türkischer Klassischer Musik oder Religiösem Gesang und einer Anrede eines Geistlichen zu bevorzugen. Da es im Islam eine strikte Geschlechtertrennung gibt, sind Hochzeiten bei denen Frauen und Männer auf verschiedenen Seiten des Festsaales sitzen verbreitet.  Die Bescherung in der türkischen Tradition ist eine hoch geachtete und gepflegte Tugend, deswegen werden dem Brautpaar allerhand Geschenke gemacht. Bei den nächsten Verwandten, sind es für die Braut Goldschmuck, Geld oder Goldmünzen. Zum Ende der Hochzeitsfeier findet die Geschenkübergabe statt. Hier finden Gäste die Möglichkeit, das Brautpaar zu beglückwünschen und die Präsente zu übergeben. Meistens gibt es zum Abschluss dann auch ein Stück von der Hochzeitstorte.

 

„Es ist die Frau, die das Heim zusammenhält“Türkisches Sprichwort

 

Wie man sich denken kann, ist auch in der türkischen Kultur, die Braut im Mittelpunkt des Geschehens und ihr wird jeder Wunsch vor und während der Hochzeitszeremonie erfüllt. Für sie wird die Henna-nacht, die sie mit ihren Freundinnen und Bekannten feiert, als eine Art Abschiedsfeier, organisiert. Für die Hochzeit wünscht sich die Braut Goldschmuck von dem Bräutigam und bekommt diese während der Zeremonie angelegt. Bei der islamischen Trauung, also dem Ehevertrag nach dem islamischen Recht, wünscht sie sich außerdem einen Betrag von ihrem Mann, der diese dann an seine Teuerste überreichen muss. Leider muss man sagen, dass die standesamtliche und die islamische Trauung nicht mehr während der Zeremonie an sich sondern meistens davor schon ohne eine große Organisation auf eine schlichte Art vollzogen wird. Während der Zeremonie sitzt die Braut meistens an dem Hochzeitstisch und alles andere wird von der Begleiterin erledigt. Nach Belieben der Hochzeitsorganisation, kann sie sich auch mit dem Bräutigam und den anderen Gästen auf der Tanzfläche vergnügen.    

Ein sehr wichtiger religiöser und auch kultureller Aspekt hierbei ist, dass der Braut nicht die Handgereicht wird. Insbesondere bei der Hochzeit ist dies als sehr wichtig angesehen. Dies ist ein symbolischer Ausdruck ihrer Unantastbarkeit. Ein weiteres Symbol dessen, ist das rote Tuch, dass ihr während der Fahrt vom Hause ihres Vaters  als Schleier dient ,und das rote Band um ihre Taille. Und während Sie aus dem Haus Ihres Vaters sich mit der Eskorte auf den Weg zur Hochzeitszeremonie begibt ,wird sie mit Segenswünschen und Gesang begleitet.

 

Eine typisch Türkische Hochzeitsfeier soll also mit diesen Grundzügen beschrieben werden, doch man muss nochmals betonen, dass jede Hochzeitsfeier individuell gestaltet wird, und eventuell auch sehr deutsche Züge und Elemente beinhaltet. Denn schon die hier beschriebenen türkischen Hochzeitsrituale zeigen die Züge einer im Laufe der Jahre im Einfluss der Deutschen Migranten Kultur veränderten und von der eigentlichen türkischen Kultur abweichenden Art. Dies ist ein Zeichen für den kulturellen Wandel und gleichermaßen für die Vielfalt und der Vermischung der Kulturen.

 

 

 

 

T&I

 

KATEGORİDEKİ DİĞER HABERLER

Urkundenhypothese- Bibelexegese

Urkundenhypothese- Bibelexegese Vortragsreihe T&I Entertainment

DEVAMI

Wie Juden den Propheten (auf ihn Allahs Segen und Frieden) betrachten

Nuh Arslantaş

DEVAMI

Deutsch

Foto Galeri

<p>Yeni Ti-Entertainment.com hakkındaki görüşünüz?</p>